Über mich

Mein Name ist Angela Meier.
Auf die Perlen bin ich im November 2004 gekommen.
Im "normalen" Leben bin ich Ehefrau des besten aller Göttergatten, Hausfrau, Mutter von zwei Youngsters von bald 24 und 27 Jahren, und mittlerweile selbständige Perlen- und Schmuckmacherin. (Selbständig im Sinne von "selber" und "ständig" *grins*)
Gelernt habe ich ursprünglich Handarbeitslehrerin; und ich habe acht Jahre lang für die Kreativzeitschrift manuell gearbeitet. Das Foto wurde im Oktober 2004 vom Hausfotografen von manuell aufgenommen - so gute Bilder gibts sonst selten von mir..... Darum lass ichs auch hier stehen, obwohl es mittlerweile schon über 10 Jahre alt ist... :-)

Ersten "Perlenkontakt" hatte ich im November 2004 bei Felicitas Wick, im Hobbyhotel in Vitznau; ein halbes Jahr später habe ich einen Kurs bei Isi Merkel besucht. Vieles habe ich mir im internetten Dialog mit anderen Perlerinnen angeeignet, vieles auch beim Studieren von Büchern und Tutorials auf meist amerikanischen Homepages. Und ganz vieles lernt man, indem man einfach dem Glas zuschaut, ausprobiert; sieht, was es macht, wie es fliesst, wie es sich verbindet, wie es reagiert... Hat was Meditatives!

Nach einer ausgiebigen "Kurspause" habe ich 2010 zwei Kurse bei amerikanischen Perlenmacherinnen besucht - Jennifer Geldard und Andrea Guarino. Es war sehr spannend, Leuten zuzusehen, die seit vielen Jahren berufsmässig Perlen machen! Ausserdem habe ich mir zwei Kurse gegönnt bei einer Perlerin, deren präzise, verspielte Designs ich sehr bewundere; Claudia Trimbur-Pagel.

 

Und im Frühjahr 2012 konnte ich mir dann einen Wunsch erfüllen, den ich seit 2007 gehegt hatte - einen Kurs bei Michael Barley. Seine Perlen (bzw. Bilder davon) haben mich seit den Anfängen in den Bann gezogen.

 

Ausserdem habe ich im Rahmen der Workshop-Wochen von Ombos Kurse bei Carla di Francesco (2012), Jens Christian Kondrup (2013) und Iris Schäfer (2014) absolviert.

 

Im Frühjahr 2015 und 2016 folgte dann je ein Kurs bei Holly Cooper; ihre einzigartigen Perlen erinnern an antike Keramik - einfach grossartig!

2017 besuchte ich einen Kurs bei Amanda Muddimer - einmal mehr klare, präzise Designs - manchmal brauche ich es einfach mal wieder, etwas nur für mich zu machen.

 

Jeder Kurs bringt einen weiter - egal wo man selber steht. Einige der gezeigten Möglichkeiten werde ich auch sicher weiter verfolgen.